Hinweise für Autorinnen/Autoren

FORMAT

Es gibt vier Kategorien von Beiträgen

  1. Forschung- zur Darstellung der eigenen Forschung sowie der Analyse, Interpretation und Validierung der Forschungsergebnisse.
  2. Position - zur Präsentation innovativer, streitbarer Ideen (Work-In-Progress), Meinungen oder Konzepte, die geeignet sind, die Diskussion auf dem Workshop zu fördern.
  3. Praxisanwendung - zur Präsentation einer konkreten Anwendung, vorzugsweise in realer Umgebung.
  4. Tool - zur Vorstellung eines neuen Tools oder einer neuen Komponente eines bestehenden Tools, zur Demonstration von Arbeitsabläufen und Nutzerinteraktion, sowie zur Bewertung der allgemeinen Bedeutung des Tools

Die Arbeiten können dabei in einem der folgenden Formate eingereicht werden:

  1. Paper mit 10 bis 12 Seiten
  2. Kurzbeitrag mit 6 bis 8 Seiten
  3. Präsentation (Bericht) - nur Abstract, ohne Veröffentlichung im Konferenzband
  4. Poster - nur Abstract, ohne Veröffentlichung im Konferenzband

Autoren sollten zunächst eine maximal zweiseitiges Abstract (in Deutsch oder Englisch) ihres Beitrags über EasyChair einreichen. Die Benachrichtigung über die Entscheidung erfolgt über Easychair. Nach der Benachrichtigung werden Paper und Kurzbeiträge (beide nur in englischer Sprache) gemäß den unten aufgeführten Richtlinien vorbereitet und über EasyChair eingereicht. Im Falle einer Präsentation oder eines Posters muss nichts weiter eingereicht werden.

ABSTRACT

Das Abstract kann in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden. Es ist ausschlaggebend für die Zulassung zum Workshop. Bei Annahme zum Workshop werden die Papers und Kurzbeiträge zur Einreichung aufgefordert. Im Falle einer Präsentation oder Posters unterliegt das Abstract keinen besonderen Anforderungen und kann relativ informell gestaltet sein. Im Falle eines Papers oder Kurzbeitrags sind die Richtlinien für Springer-LNCS-Beiträge einzuhalten.

Es sollte bereits die folgenden Punkte umfassen:

  • Thema
  • Wissenschaftlicher Hintergrund und Motivation
  • Verwendete Methoden
  • Ergebnisse
  • Diskussion
  • Fazit

EINREICHUNG

Alle Einreichungen müssen eigenständig verfasst und unveröffentlicht sein und dürfen nicht gleichzeitig zur Veröffentlichung an anderer Stelle eingereicht werden.

Die Einreichung von Abstracts und Beiträgen erfolgt über EasyChair.

Die Beiträge müssen gemäß den Richtlinien für Springer-LNCS-Beiträge formatiert werden, ohne Änderungen an den Rändern oder anderen platzsparenden Maßnahen. Autoren sollten daher die Springer-Autorenanweisungen beachten und deren Proceedings-Vorlagen, entweder für LaTeX oder für Word, für die Erstellung ihrer Beiträge verwenden. Die LaTeX-Vorlagen für den Tagungsband von Springer sind auch in Overleaf verfügbar. Springer empfiehlt den Autoren, ihre ORCIDs in ihren Beiträgen anzugeben.

Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie die Kategorie des Beitrags (Forschung, Position, Praxisanwendung, Tool) und sein Format (Paper, Kurzbeitrag, Präsentation, Poster) in der ersten Zeile des Abstracts auf Easychair angeben.

PEER REVIEW

Jedes Paper und jeder Kurzbeitrag wird von zwei Mitgliedern des Programmkomitees begutachtet.

VERÖFFENTLICHUNG

Angenommene Paper und Kurzbeiträge werden nach dem Workshop von Springer in Lecture Notes in Computer Science veröffentlicht, in dem Beiträge zu mehreren Workshops gesammelt werden, die zeitgleich bei SEFM 2022 stattfinden. Voraussetzung für die Aufnahme in die Veröffentlichung ist, dass mindestens einer der Co-Autoren den Beitrag auf dem Workshop präsentiert hat.

Je nach Anzahl und Qualität der eingereichten Beiträge sind eine oder mehrere Sonderausgabe(n) mit ausgewählten Beiträgen geplant.