QuickSteps®

Fehlerdiagnose und Ermittlung von Maßnahmen bei Störfällen

Moderne Produktionssysteme sind durch die Interdependenz der einzelnen Prozesse gekennzeichnet. Fehler in einem Prozess können daher ganze Produktionslinien stilllegen und zu hohen Verlusten führen. Die Reduzierung der störfallbedingten Maschinenstillstandszeiten ist ein Schlüsselfaktor zur Erhöhung der Anlageneffektivität (OEE). Dazu müssen Störfälle und deren Abhilfemaßnahmen gemanagt werden. Die Herausforderung besteht darin, Informationen zu zentralisieren, zu pflegen und abzurufen.

QuickSteps® bietet hierfür die ideale Lösung: Der Werker in der Fertigung wird durch eine Reihe von Dialogabfragen zur Störfallspezifikation geführt und erhält die entsprechenden Handlungsanweisungen. Ist ein Vorfall noch nicht in der Software erfasst, kann der Mitarbeiter die getroffenen Maßnahmen einfach dokumentieren. QuickSteps® ist somit ein leistungsfähiges Werkzeug für das Wissensmanagement (siehe ISO 9001:2015) und unterstützt einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Störfallspezifikation am Touch Screen: “Welche Maschine ist fehlerhaft?” bzw. “Welche Verarbeitungsphase ist fehlerhaft?”
Störfallspezifikation am Touch Screen: “Welche Maschine ist fehlerhaft?” bzw. “Welche Verarbeitungsphase ist fehlerhaft?”

Auf einen Blick

  • Unkomplizierte Auswahldialoge, Ja/Nein-Fragen und Bild-Dialoge führen zu einer schnellen Spezifikation von Störfallen
  • Optimiert für die Touchscreen-Bedienung
  • Umfassende und zentrale Wissensbasis für Anleitungen zur Fehlerbehebung

    Vorteile

    • Effizientes Werkzeug für die Pflege, den Schutz und den Zugang zu kritischem Organisationswissen (ISO 9001:2015, Abschnitt 7.1.6)
    • Erhöhte OEE durch Reduzierung der Ausfallzeiten aufgrund von Störfällen
    • Geringere Schulungskosten für unerfahrenes / gering qualifiziertes Personal

        QuickSteps: Erkennen - Handeln - Lernen

        Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. mehr erfahren