Teilnahmebedingungen

Thematische Schwerpunkte

Neuartige, selbst konzipierte und ausgearbeitete Entwicklung in der Informatik / Computertechnik mit klarer Orientierung auf konkrete Anwendungen

Kriterien für die Bewertung der eingereichten Arbeiten

  • Originalität
  • Neuheitsgrad: Der Beginn der Arbeiten darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen
  • Wissenschaftlich-technischer Anspruch
  • Ausrichtung der Arbeiten auf konkrete Anwendungen
  • Umfang des zu erwartenden oder bereits eingetretenen praktischen Nutzens (einschließlich der Klarheit und Nachvollziehbarkeit der entsprechenden Aussagen im Beitrag)
  • Inhaltliche Präzision und Gestaltung des Beitrages

Teilnahmeberechtigung

Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die zum Zeitpunkt der Antragstellung ihr 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Auch ein Team kann einreichen. Dann müssen die gerade genannten Bedingungen für alle Mitglieder des Teams zutreffen.

Form der Einreichung

  • per eMail (PDF)
  • max. 5 Seiten und Anlagen mit insgesamt max. 10 Seiten
  • Erforderliche persönliche Daten sind Name, eMail, Adresse und Geburtsdatum.

Einsendeschluss

Jährlich zum 31. Dezember

Auszeichnungstermin

Anlässlich der ersten Mitgliederversammlung der GFaI im jeweiligen Jahr

Auswahlverfahren

Alle eingereichten Arbeiten werden vom Forschungsbeirat der GFaI bewertet. Die Mitglieder des Forschungsbeirates wählen mit einfacher Mehrheit einen Preisträger aus. Erfüllen die eingereichten Arbeiten nicht die Qualitätskriterien des Nachwuchspreises der GFaI, so wird im entsprechenden Jahr kein Preis verliehen.

Preisgeld

Der Preis ist mit 3.000 EUR dotiert.