QWPS - Quick Wood Particle Size - Bildanalysesystem für kleine Fasern

Zielstellung des Projektes

  • Entwicklung einer Vorrichtung zur Separierung von Holzpartikeln in einer FlowBox
  • Entwicklung eines Bildanalysesystems zur Vermessung der Partikelmorphologie und Größenverteilung in Echtzeit über ein Größenspektrum von 10 µm bis 30000 µm
  • Prüfen der Tauglichkeit der entwickelten Messtechnik für die praxisnahe Anwendung bei Herstellern von Holzpartikeln (Prozesskontrolle) bzw. für die Partikelverwender (Eingangskontrolle)

Projektergebnisse

Mittels der realisierten Analysemethode ist eine Qualitätskontrolle während des Herstellungsprozess der Partikel (Prozessoptimierung) wie auch beim Wareneingang (Qualitätsüberwachung) möglich. Dies führt zu geringeren Schwankungen in der Morphologie der verschiedenen eingesetzten Holzpartikel und somit zu einer Homogenisierung der durch die Morphologie beeinflussten Produkteigenschaften.

Die Ergebnisse ermöglichen für Produzenten von Holzwerkstoffen (z. B. WPC und Faserformteile) eine Produktionsoptimierung. Mit der zu entwickelnden Technik kann die Qualität der Partikel stichprobenartig und prozessbegleitend geprüft und somit frühzeitig auf Produkteigenschaften Einfluss genommen werden. Durch diese effiziente und reproduzierbare Qualitätskontrolle bietet das System geeignete und zuverlässige Möglichkeiten, den Wirkungsgrad bei der Produktion von z. B. WPC und Faserformteilen zu erhöhen.

Projektpartner

IHD Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH