Startseite >> Produkte >> Graphische Ingenieursysteme (Produkte)

SeT

Das State Engine Tool - SeT ist ein grafisches Entwicklungs- und Testsystem für hierarchische Zustandsautomaten (HSM). SeT unterstützt die Erzeugung von ausführbaren Automaten für verschiedene Zielplattformen.

 

Mit SeT steht eine integrierte Entwicklungsumgebung zur Verfügung, welche die UML konforme, grafische Modellierung solcher Automaten ebenso unterstützt, wie deren formale Validierung, die Generierung von ausführbarem Code für den Ablauf des Automaten auf einer bestimmten Anwendungsplattform sowie das Debugging und die Visualisierung des Ablaufs erzeugter Automaten.

 

Durch den Projektverwaltungsmechanismus lassen sich existierende Automaten ganz oder teilweise in anderen Projekten wiederverwenden, wodurch erhebliche Einsparungen im Entwicklungsaufwand möglich sind.

 

Durch die vollständige Integration der Entwicklung bei gleichzeitiger Unabhängigkeit vom jeweiligen Zielsystem unterscheidet sich SeT grundlegend von Systemen anderer IDE Hersteller.

 

Das Hauptanwendungsfeld von SeT liegt in der Softwareentwicklung, insbesondere im Kontext der Automatisierungstechnik. Daher werden von der Grundversion des Systems bereits verbreitete SPS-Plattformen, die auf Basis der IEC 61131-3 programmierbar sind als Zielplattform unterstützt:

  • CoDeSys 2 und 3
  • Epas 4
  • Phoenix Contact PC WORX
  • Beckhoff TwinCAT

• CtStateEngine (direkt und remote)

Bei der CtStateEngine handelt es sich um eine virtuelle Maschine, die die Ausführung und das Debugging mit SeT modellierter Zustandsautomaten ermöglicht. Dank der modularen Architektur des Gesamtsystems ist die Erweiterung um zusätzliche Zielplattformen jederzeit mit geringem Aufwand möglich.

 

Über den Downloadbereich (rechter Seitenrand) können Sie die aktuelle Version 0.3PE von SeT herunterladen. Diese kann für nicht kommerzielle Zwecke unbereistet genutzt und weitergegeben werden.

 

Für produktspezifische Anregungen und Verbesserungsvorschläge stehen wir Ihnen per E-Mail gern zur Verfügung.

 

In SeT können hierarchische Zustandsautomaten mittels einer grafischen Sprache Modelliert werden.

 

 

Kontakt

Dr. Matthias Pleßow
Tel.: +49 30 814563-500
eMail: plessow@gfai.de