Startseite >> Produkte >> Graphische Ingenieursysteme (Produkte)

ING

Mit ING steht ein modulares System für unterschiedliche Anwendungen in den Bereichen verteilte Prozessdatenerfassung, Smart Sensorik und MSR-Technik zur Verfügung.

 

Das ING System stellt eine hoch flexible Lösung für unterschiedliche Anwendungen im Kontext der Signalerfassung und -verarbeitung dar.

 

Das ING System besitzt ein modulares, mehrstufiges Konzept und besteht aus Hard- und Softwarekomponenten. Ein Anwender erreicht die gewünschte Funktionalität durch einfache Kombination unterschiedlicher I/O-Bausteine. Mehrere Module können zu einem Knoten mit höherer I/O-Kapazität kaskadiert werden. Jede Komponente ist darüber hinaus in der Lage, einfache Aufgaben der Signal- und Datenverarbeitung zu übernehmen. Unter Hinzunahme eines Konzentrators können einzelne Bausteine bzw. Knoten über die integrierte Ethernet-Schnittstelle zu komplexen Netzwerken mit hohen I/O Kapazitäten zusammengefügt werden, so dass sich auch aufwendige Analysen und Berechnungen realisieren lassen.

 

Abhängig von der gewählten Konfiguration können Aufgaben vom einfachen Datenlogging, über die Datenerfassung in verteilten Anlagen und Systemen bis hin zur Ansteuerung komplexer Sensorkomponenten realisiert werden.

 

Aus den I/O Modulen des ING Systems lassen sich sehr einfach lokale Sensornetze aufbauen. Da alle Komponenten über eine Ethernet Schnittstelle verfügen eine bestehende Netzwerkinfrastruktur dafür genutzt werden. Die Verwaltung eines solchen Netzwerks ist die Aufgabe des ING Concentrator, der als reine Softwareapplikation auf nahezu jedem (vorhandenen) PC installiert werden kann und somit keine spezielle Hardware erfordert.

Daneben bietet das ING System eine Plattform für die Entwicklung spezialisierter Smart Sensoren. Im Projekt Grit wird basierend auf der ING Plattform ein Kombinationssensor für den Einsatz in der Wasseranalytik mit den Messgrößen

  • freies Chlor (fCl)
  • pH-Wert
  • Temperatur und
  • Volumenstrom

entwickelt. Dieser wird sich gemäß der IEEE 1451 als Smart Transducer verhalten und somit dem Anwender eine spürbar vereinfachte Anwendung ermöglichen als herkömmliche Sensoren für die genannten Messgrößen.

 

Das ING System bricht mit dem monolithischen Ansatz ähnlicher Systeme, indem sämtliche Daten in einer systemeigenen Zeitreihendatenbank sicher gespeichert und für den Zugriff durch beliebige Anwendungen vorgehalten werden. Zusätzliche Services stellen weitere externe Schnittstellen zum System bereit, um die Einbettung in bestehende Infrastrukturen zu erleichtern.

 

Beispiel für ein ING I/O Modul: Das ING AD4 Interface bietet mit seinen vier Kanälen (analoge Eingänge mit 12 Bit-A/D-Wandler) und der Option für eine vollständige galvanische Trennung die Grundlage für eine breite Palette von Anwendungen.

 

 

Kontakt

Dr. Matthias Pleßow
Tel.: +49 30 814563-500
eMail: plessow@gfai.de

 

Weitere Unterlagen, Downloads und Links:

 

Produktbeschreibung des ING Systems
Datenblatt des ING AD4 I/O Modul
Datenblatt des ING PowerIF I/O Modul

 

Bereich: Graphische Ingenieursysteme