Startseite >> Produkte >> Bildverarbeitung / Industrielle Anwendungen (Produkte)

Schichtdicke

Das Programm dient der Vermessung von einzelnen oder mehreren in einer Probe befindlichen Schichten.

 

Für eine Probe kann eine Messreihe aus mehreren Bildern angelegt werden. Diese Messreihe kann zusammen mit den Messergebnissen abgespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder geladen werden.

 

Darüber hinaus ist es möglich, auch Einzelmessungen ohne Abspeicherung der Werte in einer Datei vorzunehmen. Jedoch ist hier auch die Ausgabe eines Messprotokolls möglich.

 

Dazu müssen die einzelnen Schichten zuerst detektiert werden. Dies geschieht durch Klicken in die betreffende Schicht. Je nach Eindeutigkeit in der Darstellung der vorliegenden Schicht müssen eventuell noch vorverarbeitende Schritte durchgeführt werden. So kann man z.B. diverse Vorverarbeitungsschritte (Filter, morphologische Operationen) ausführen, um die Bildqualität zu verbessern.

 

Bei schlecht sichtbaren oder unvollständig ausgebildeten Schichtkanten müssen diese interaktiv nachgezogen werden.

 

Danach erfolgt die Schichtdetektion durch Mausklick. Aus dem Schichtverlauf wird mittels Euklidischer Distanztransformation (EDT) eine Mittellinie generiert, die entweder direkt zum Schichtdickenverlauf bzw. zu einer Generierung von diskreten Schnittlinien führt.

 

 

Kontakt

Frank Püschel
Tel.: +49 30 814563-400
eMail: pueschel@gfai.de

 

Weitere Unterlagen, Downloads und Links: