Startseite >> Produkte >> Bildverarbeitung / Industrielle Anwendungen (Produkte)

Dendritenarmabstand

Der mittlere Dendritenarmabstand (DAS= Dendrite Arm Spacing) ist ein Parameter zur Bestimmung quantitativer Gefügeeigenschaften, insbesondere dient er zur Berechnung der lokalen Erstarrungszeiten in einem Gussgefüge.

 

Für eine Probe kann eine Messreihe aus mehreren Bildern angelegt werden. Diese Messreihe kann zusammen mit den Messergebnissen abgespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder geladen werden.

Darüber hinaus ist es möglich, auch Einzelmessungen ohne Abspeicherung der Werte in einer Datei vorzunehmen. Jedoch ist hier auch die Ausgabe eines Messprotokolls möglich.

Um den mittleren Dendritenarmabstand zu ermitteln, werden unter Zuhilfenahme der Gefügebilder die Länge der Dendritenäste und die Anzahl der Abstände zwischen den Armen gemessen und erechnet.

 

 

Kontakt

Frank Püschel
Tel.: +49 30 814563-400
eMail: pueschel@gfai.de

 

Weitere Unterlagen, Downloads und Links: