Startseite >> Produkte >> Bildverarbeitung / Dokumentenanalyse (Produkte)

ScharsWeb

Internet-/netzwerkfähiges Programm zur Aufnahme, Beschreibung und Wiederaufsuche von Schuhspuren und Schuhsohlenmustern

 

Der Bereich BV/DA hat in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Brandenburg ein Schuhspuren und -muster Archivierungs- und Retrievalsystems (SCHARS) entwickelt. Mit SCHARS können Spuren auswertende Kriminaltechniker die Arbeit zur Erfassung, Codierung und Recherche von Schuhspuren und -mustern effektivieren. Das System umfasst einem nutzerunabhängigen Kern und eine Hülle mit dem auf den Anwender individuell angepassten Interface.

 

Nach langjährigem erfolgreichem Einsatz in mehreren LKÄ und Polizeipräsidien liegt mit ScharsWeb eine internetfähige Version vor, die einen breiteren Anwenderkreis einbeziehen kann. Das System besteht aus einem zentralen Server mit Datenbank sowie den ScharsWeb – Clients, die über das Internet/Intranet auf den Datenbestand zugreifen und damit arbeiten können.

 

ScharsWeb enthält drei Datensammlungen: Neben der Muster- und der Spurensammlung gibt es eine sogenannte Profilpaketedatensammlung, in der Information zu einem Muster und den zugehörigen Spuren miteinander verknüpft werden. Zu jedem Muster und jeder Spur können bis zu 5 Bilder aufgenommen und bearbeitet, Verwaltungsdaten erfasst und eine Codierung definiert werden. Über die Definition einer Suchanfrage kann in der Muster-, Spuren- und Profilpakete-Datensammlung unter Berücksichtigung sowohl von Codierungsdaten als auch von Verwaltungsdaten recherchiert werden. Für geometrische Transformationen, zur Bildverbesserung und zur Analyse von Details stehen Bildverarbeitungsfunktionen und Messwerkzeuge zur Verfügung. Die im Rechercheprozess ermittelten Ergebnisse können zum Zwecke der Protokollierung und der Erstellung von Gutachten ausgedruckt werden. ScharsWeb verfügt über eine integrierte Hilfefunktion.

 

ScharsWeb kann an nutzerspezifische Anforderungen angepasst werden.

 

Produkteigenschaften:

  • performante Client-/Serverarchitektur, vollautomatische Installation auf die Client-Rechner, plattformunabhängig durch JAVA
  • beliebige Datenbanken über JDBC-Schnittstelle anbindbar (z. B. Oracle)
  • Benutzerverwaltung und Zugriffskontrolle
  • beliebige Eingabegeräte (Scanner, Kamera etc.)
  • Bildbearbeitung und -verbesserung, Bildüberlagerung von Schuhspuren und Schuhsohlenmustern
  • icongestützte Klassifizierung
  • Verknüpfung von Schuhspuren und Schuhsohlenmustern
  • unterschiedliche Recherchestrategien
  • automatische Generierung von Berichten und Dokumenten
  • internes Nachrichtensystem

 

 

Kontakt

Christian Feist
Tel.: +49 30 814563-570
eMail: feist@gfai.de

 

Technischer Verantwortlicher:

Ralf Knöfel
Tel.: +49 30 814563 575
eMail: knoefel@gfai.de

 

 

Weitere Unterlagen, Downloads und Links: