Tina Hiebert gewinnt den GFaI-Nachwuchspreis 2017

Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Holger Schlingloff und Geschäftsführer Dr. Frank Weckend gratulieren der Gewinnerin Tina Hiebert.

Am 16. März 2018 wurde die Gewinnerin des GFaI-Nachwuchspreises gekürt: Tina Hiebert von der GFaI (Forschungsbereich Bildverarbeitung / Industrielle Anwendungen) erhielt die Auszeichnung sowie ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro für ihre Arbeit

Automatisierte Profilmessung einer mechanisch aktivierten Aluminium-Gussoberfläche für thermische Spritzschichten.

Der GFaI-Nachwuchspreis wird bereits seit 2004 jährlich von der Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V. (GFaI)  verliehen. Thematisch ist der Nachwuchspreis fokussiert auf neuartige, selbst konzipierte und ausgearbeitete Entwicklungen in der Informatik / Computertechnik mit klarer Orientierung auf konkrete Anwendungen. Alle eingereichten Arbeiten werden vom Forschungsbeirat der GFaI bewertet. Die Auszeichnung erfolgt im Rahmen der ersten GFaI-Mitgliederversammlung des Jahres.

GFaI-Nachwuchspreis 2018

Teilnahmeberechtigt am jährlich stattfindenden Wettbewerb sind alle jungen Wissenschaftler bis 35 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland. Es winken ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro sowie eine Auszeichnung durch die Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik. Einsendeschluss ist der 31.12.2018.

 

Weitere Informationen: