Mehrfache Auszeichnung für die GFaI in Palermo

Vom 21. bis 24. Juni 2016 fand an der Universität von Palermo ein weiteres Treffen aller Beteiligten am EU-Projekt "FETCH Future Education and Training in Computing: How to Support Learning at Anytime Anywhere" statt. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein European Thematic Network (ETN) im Rahmen des Programms Lifelong Learning. In den insgesamt neun Sektionen des zweiten Konferenztages waren die GFaI e. V. und IIEF GmbH mit zwei Vorträgen vertreten. Beide Vorträge wurden ausgezeichnet:

Best Paper Award

Vishnu Proshanth Murugan wurde mit einem Best Paper Award für seine Präsentation "Development of a Tool for the Graphical Modelling of 3D CAD Models using a Rapid Prototyping Framework" ausgezeichnet, die aus der Arbeit an einem DFG-Projekt der GFaI hervorgegangen ist. Koautoren des Beitrags waren Robert Scheffler, Gregor Wrobel, Dr. Matthias Pleßow (GFaI-Bereich Graphische Ingenieursysteme).

Nachwuchspreis

Auf der CompSysTech'16 erhielt Mario Koddenbrock eine Art Nachwuchspreis der Universität Palermo für seinen Vortrag "An innovative 3D color barcode – Intuitive and realistic visualization of digital data". Koautoren des Beitrags waren Daniel Herfert, GFaI-Bereich Adaptive Modellierung / Mustererkennung sowie Frank Püschel, Cornelia Rataj und Matthias Melitzki (GFaI-Bereich Bildverarbeitung / Industrielle Anwendungen).

Bild: Mario Koddenbrock (links) und Vishnu Proshanth Murugan (rechts)