GFaI entwickelt App für ersten fälschungssicheren QR-Code

© Bowerbird GmbH

Die GFaI, die gfai tech GmbH und die Berliner Digitalagentur Hier.com haben unter dem Mantel der Bowerbird GmbH eine neue App auf den Markt gebracht, die Nutzern erstmalig das Scannen von Scancodes ermöglicht, ohne dass Daten gespeichert oder an Dritte weitergegeben werden.

Der Bowerbird-Code ermöglicht Nutzern die Einbindung von Codierung anhand von Farbelementen in bereits bestehende Designs. Dies war mit herkömmlichen Scancodes bislang nicht realisierbar.

Die Bowerbird-App wurde im Zusammenhang mit dem Bowerbird-Code entwickelt und befindet sich aktuell in der beta-Phase. Sie steht kostenlos sowohl für Android als auch für iOS Endgeräte zum Download verfügbar. Scannbar sind QR Codes, Barcodes, Aztec, Data Matrix, PDF und Bowerbird Codes.

Die Bowerbird GmbH wurde von der Berliner Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V. (GFaI), der gfai tech GmbH und der Berliner Digitalagentur Hier.Com gegründet. Sie vertreibt Technologie rund um den Bowerbird-Code, der Nutzern die Codierung von Text-Inhalten anhand von Farbelementen ermöglicht. Gründungsmitglieder sind Hanno Zwicker (Hier.com), Gunnar Heilmann (gfai tech GmbH), Daniel Herfert und Mario Koddenbrock (GFaI e. V.). Hanno Zwicker ist leitender Geschäftsführer, Gunnar Heilmann Prokurist, Daniel Herfert und Mario Koddenbrock haben die App und den Code entwickelt.

Weitere Informationen zum Bowerbird-Code und der Scan-App: